HOME.....Unsere Ziele.....Mitglied/Fördermitglied werden.....Sammlung & Archiv.....Akademie... ...Galerie

Partner....Projekte....Presse
.....Termine.....Kontakt.....Impressum.....english.....français
.....español.....nederlands

 

PRESSE



Ein Pressetext befindet sich unten auf dieser Seite.


unsere Rundbriefe (PDF's)



Interview & Artikel in der Rheinpfalz (Zweibrücken)
vom 14.7.2018 (von Konstanze Führlbeck)


Artikel im Pfälzischen Merkur vom 13.7.2018
(von Gustl Altherr)

 


Artikel in der Saarbrücker Zeitung vom 24.5.2018 (von Thorsten Wolf)

 

Vive la calligraphie !!

Höcherberg-Nachrichten 21/2018 (von R. Kappler)

 

Artikel in der Rheinpfalz vom 9. Dezember 2017 (von Gerhard Müller)

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

 

Artikel im Wochenspiegel vom 21. Dezember 2017 (von Rosemarie Kappler)

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

 

Gut Königsbruch
Stiftung Schriftkultur setzt
mit Zentrum deutliche Akzente

Artikel in der Bagatelle 21. Dezember 2017 (von Rosemarie Kappler)

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

 

Artikel in der Rheinpfalz vom 21. Dezember 2017 (von Gerhard Müller)

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

 

Im Homburger Wochenspiegel vom 3. Januar 2018 wurde
die Stiftung Schriftkultur im Gut Königsbruch anlässlich des Tages des offenen Denkmals unter den "Ereignissen des Jahres 2017" erwähnt! Dies freut uns sehr!

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

 

Im der Zeitung DIE WOCH erschien am 13. Januar 2018 wieder ein schöner Bericht über die Stiftung Schriftkultur (Rosemarie Kappler). Das Foto zeigt (v.l.n.r.) Gustl Altherr, ehem. Chefredakteur Pfälzischer Merkur und Vorsitzender des Heimat-, Kultur- und Verkehrsvereins Jägersburg, Katharina Pieper und Heiner Müller (2. Vorsitzender Stiftung Schriftkultur e.V.).

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

 

Fernsehbericht:

________________

Im SR-Fernsehen in der Sendung WimS "Wir im Saarland" am 11.1.2018 wurden innerhalb eines Berichts über die Kaiserstraße ( Route Napoléon) das Gut Königsbruch und auch die Stiftung Schriftkultur gezeigt. Er beginnt im letzten Drittel bei Laufzeit 17.52 (Minute!). An Patricia Brever und ihr Team ein herzlicher Dank!

Zum Starten des Berichts in der SR-Mediathek
bitte auf das Bild klicken!

 

 

Bericht über die Eröffnung in der Zeitschrift "Handschrift",
Nr. 05 – 2018, Juli

 

Artikel in dem "Medelingen" (Mitteilungen) der belgischen Vereinigung Kalligrafia (Antwerpen) vom Juli 2018
(von Joke van den Brandt)

 

Artikel in der Zeitung DIE WOCH vom 14.7.2018 – sogar auf der Titelseite... (von Gustl Altherr)

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!

Artikel im Kreisanzeiger vom 23.5.2018 (von R. Kappler)


Artikel in der Zeitschrift Kallinfo Nr. 15, 2018
(Anglaisevrienden Zwijndrecht, Belgien)
– von Monique Moenssens

1. Seite

2. Seite

 

Artikel im Wochenspiegel auf der Homburger Seite
vom 30.5.2018 (Jürgen Kruthoff)

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!


Artikel im Kulturmagazin OPUS,
"Das Kulturmagazin der Großregion im Herzen Europas",
Heft Nr. 67, Mai/Juni 2018 (von Johann Emilian Horras)

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!

 


Artikel im Kreisanzeiger vom 14. Dezember 2017
(von Rosemarie Kappler)

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

 

Artikel im Mitteilungsblatt der Schweizerischen kalligrafischen Gesellschaft SKG Nr. 60 / 2017 (von Dr. Erich Meister)

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

 

 

Ganzseitiger Hinweis im TOP-Magazin Saarland vom November 2017 (von Silvio Maltha). Dieses Foto entstand im Sommer 2016 in der Ausstellung von K. Pieper im Museum Haus Ludwig in Saarlouis.

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

 



Artikel in der Saarbrücker Zeitung vom 13. April 2017 (von Ulrike Stumm)

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

Artikel im Web: http://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/homburg/homburg/bruchhof-sanddorf/Bruchhof-Erbschaften-Finanzinvestoren-und-Anleger-Kuenstlerinnen-und-Kuenstler-Museen-und-Galerien-Parkplaetze-Stiftungen-Workshops;art446969,6426068

 

 

 


 

P R E S S E T E X T :
_______________

Ein Zentrum für Schriftkultur im historischen Gut Königsbruch

Nach vielen Jahren intensiver Vorbereitungen hat sich Katharina Pieper, Dipl. Designerin, Schriftkünstlerin, Dozentin und Buchautorin einen Traum erfüllt. Mit der Anmietung von Räumlichkeiten im historischen Gut Königsbruch in Homburg/Saar und der Gründung des gemeinnützigen Vereins „Stiftung Schriftkultur e.V.“ hat sie ein Zentrum für Kunst, Kalligrafie und Schriftkultur auf professionellem Niveau eröffnet. Die Renovierung des 250 Jahre alten spätbarocken Hofgutes ist jetzt so gut wie abgeschlossen, eine feierliche Einweihung fand am 8. September 2018 statt. Seit Mai 2017 laufen Workshops, Kurse, Führungen und viele weitere Veranstaltungen.

Die offizielle Eröffnung der Stiftung Schriftkultur fand am 20. Mai 2018 mit rund 200 Besuchern und exzellenten Reden statt. Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind gratulierte Katharina Pieper zum "absoluten kulturellen Highlight der Stadt Homburg", Dr. Roger Münch blickte zurück auf die bisherige Zusammenarbeit mit Jean Larcher und K.P. und freut sich auf weitere gemeinsame Planungen, Dr. Françoise Mathis-Sandmaier hielt eine humorvolle und bewegende Laudatio auf beide Künstler, und zum Schluss dankte K. Pieper allen, auch Bundesaußenminister Heiko Maas für die Schirmherrschaft, Gudrun Zapf-von Hesse für ihre großzügige Unterstützung und Joke van den Brandt (Antwerpen, B), die sie zum ersten Ehrenmitglied der Stiftung Schriftkultur ernannte. Der 100-seitige Katalog zeigt einen Überblick über die Aktivitäten der Stiftung Schriftkultur und über die Werke von Jean Larcher und Katharina Pieper.

Die Galerie zeigt zur Zeit die Ausstellung "Worte wie Wellen" und wird in Zukunft wechselnde Ausstellungen mit dem Schwerpunktthema Schrift und Kalligrafie zeigen. Die neuen großzügigen Räume beherbergen außerdem ein Museum für Kalligrafie und Handschrift im Gewölbekeller, eine Bibliothek und sowie das „Jean-Larcher-Archiv". Jean Larcher (Paris), der Lebensgefährte von Katharina Pieper und bekannter internationaler Schriftkünstler, ist im Jahr 2015 verstorben und hat ein umfangreiches Erbe seines Schaffens mit einer einzigartigen Fachbibliothek hinterlassen.
Enger Kooperationspartner der Stiftung Schriftkultur ist das Deutsche Zeitungsmuseum in Wadgassen, wo die Bücher und ein Teil des schriftgrafischen Nachlasses bis Juli 2017 untergebracht waren. Im Gewölbekeller kann derzeit auch eine ständige Ausstellung schriftgrafischer Werke von Jean Larcher angesehen werden. Seminare, Kurse, Workshops und Vorträge runden das Angebot auf Gut Königsbruch ab. Außerdem sind Exkursionen zu Museen, Bibliotheken und Ausstellungen geplant.

Die Stiftung Schriftkultur versteht sich als eine international agierende Institution zur Förderung und Verbreitung des Kulturgutes Schrift, der Schriftkunst, der Kalligrafie und der Typografie sowie der Handschrift als Kommunikationsmittel und als Kunstform. Die Gründerin Katharina Pieper ist eine international anerkannte Schriftkünstlerin mit weltweiten Ausstellungen zur Kunst der Kalligrafie und blickt auf über 30 Jahre Berufserfahrung und Lehrtätigkeit.

Der junge Verein verfügt bereits über 92 Mitglieder und freut sich über jeden neuen Zugang.

Der Verein kann kontaktiert werden unter: Stiftung Schriftkultur e.V., Gut Königsbruch, Am Gutshof 13, 66424 Homburg-Bruchhof, Tel. 06841 98 89 091 oder per Mail an stiftung@schriftkultur.eu

Öffnungszeiten:
März bis Oktober: Sonntags von 15 bis 18 Uhr, November bis Februar: nach Vereinbarung.
Weitere Besichtigungen und Gruppenführungen nach Vereinbarung.

Weitere Informationen zum Verein und zu Aktuellem sind auf der Website www.schriftkultur.eu aufzurufen.

 

NACH OBEN